Selbstgemachtes Eis erhellt auch düstere Abende

MoinMoin,

ich gebe zu, “düstere Abende” ist natürlich ein wenig übertrieben. Aber für die letzten Wochen Sonne und Sommer war der Abend gestern tatsächlich recht düster im Vergleich. Regenwolken, Wind und Regen – und das garnicht mal so wenig. dafür strahlt heute wieder die Sonne und ich kann bis jetzt keine einzige Wolke entdecken :-)

Aber gestern Abend Wollte ich gerne ein wenig Sonne und Sommer in die Küche und auf den Tisch bringen, daher gab es einen Salat mit Mango-Dressing und zum Nachtisch Mango mit Joghurt un ein in Kürze selbstgezaubertes Eis.

Für das Dressing habe ich einfach einige Stücke Mango genommen (ca. 150g), einen Schuss Öl dazu getan (ca. 50g), Salz, Pfeffer und Gewürze nach Geschmack und und einen kleinen Schuss Sahne. Alles zusammen habe ich im Thermomix 5 Sekunden auf Stufe 8 gemixt und fertig war das fruchtige Dressing. Schmeckt auch besonders gut zu herzhaften Salaten mit Speckwürfeln oder Schafskäse.

Zum Nachtisch gab es dann die restliche Mango mit frischem Joghurt UND ein spontanes Stiel-Eis. Ich bin ja schon so begeistert von den verschiedenen Eisrezepten im Thermomix – aber jetzt habe ich meiner Frau ein kleines Gerät geschenk, mit dem man innerhalb von 5 Minuten ein Stieleis zaubern kann. Das funktioniert!! Ich bin total begeistert und habe uns gestern zu Mango und Joghurt gleich noch ein Eis gezaubert, nämlich ein Caro-Kaffe-Eis!

Dafür habe ich einfach 2 Löffel Caro-Kaffe, einen kleinen Schuss Holünderblütensirup (Zucker, Invertzucker, Vanillezucker, Honig oder anderes geht natürlich auch – alles was süßt halt) und Milch (ca. 200g) in den Thermomix gegeben und 30Sek Stufe 10 gemixt. Dann habe ich die beiden Formen gefüllt und großzügige 7 Minuten gewartet. Das war das Ergebnis:

Mango und Caro-EisNatürlich geht das ganze auch in ganz normalen Eis-Förmchen, auch wenn die nicht schon nach 7 Minuten Ihre Leckereien wieder preis geben. Aber eine nacht im Gefrierfach sollte dafür reichen :-)

Ich hoffe, ihr habt jetzt auch ein wenig Appetit bekommen und wisst, wie ihr die kommenden, “düsteren” Abende ein wenig aufhellen könnt.

Freue mich,e uch bald wieder zu sehen!

 

Eure PeggyDoo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>