Apfelkuchen Turboschnell – ein Ereignis der Sonderklasse

MoinMoin,

es regnet endlich nicht mehr in der wunderschönen Hansestadt. Das ist dieser Tage leider ein sehr seltenes Ereignis, ein Tag ohne Regen. Aber vielleicht ist es jetzt endlich so weit und der Herbst packt seinen Koffer? Zu wünschen wäre es!

Aber das eigentliche Ereignis, von dem ich euch berichten möchte, war der Apfelkuchen am heutigen Morgen. Ich hatte heute früh Gruppentreffen mit meinen lieben Kolleginnen, und bei diesen immer wieder tollen Zusammentreffen wird häufig eine Kleinigkeit gekocht oder gebacken. Heute war es ein Apfelkuchen. Da die Treffen nicht so lange sind, habe ich mich schon gefragt, wie das denn funktionieren soll. Ich erinnere mich da an den Besuch meines Opas und meiner Familie vor kurzem, vor dem ich in Schweiß ausbrach, weil ich “mal eben schnell” einen Apfelkuchen machen wollte. Und das war schon ein einfaches, flottes Rezept. Aber das heute hat nun wirklich alles gekrönt! 10 Sekunden, sag ich da nur!!

Wahnsinn! Ich konnte das garnicht glauben. Und lecker!!
Ich hoffe sehr, ich bekomme das Rezept aus dem Kopf wieder so hin. Es waren glaube ich folgende Zutaten:

100g Zucker
200g Butter (kalt)
300g Mehl (das nächste Mal teste ich Dinkel)
1 Ei

2-4 Äpfel (ich würde mind. 3 nehmen)- geviertelt, entkernt und bei Bedraf geschält.

Die Teigzutaten in den Thermomix geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 rühren lassen. Dann hat man schon tolle Streusel.
Davon die erste Hälft in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, die andere Hälfte in eine Schüssel umfüllen. Die Streusel in der Form zu einem Boden platt drücken.

Dann die Äpfel ab in den Thermomix und 5 Sekunden Stufe 3-4 zerkleinern und auf dem Kuchenboden verteilen. Anschließend die restlichen Streusel darüber streuen und für 45min auf 190°C Ober-/Unterhitze in den Backofen schieben.

Und fertig ist der Blitz-Kuchen. Wahnsinnig lecker! Ich glaube, die Familie darf jetzt öfter kommen :DD

Und ihr solltet das unbedingt mal ausprobieren. Also ich war begeistert!

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken!:wave:

Es grüße euch herzlich
eure PeggyDoo

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>