Die Spargel-Saison – ein Segen ohne Histamin

MoinMoin,

es ist soweit: der Eiswagen hat seine Saison eröffnet. Es bimmelt jetzt schon zum zweiten Mal unten vor dem Haus und wenn ich jetzt keinen Thermomix hätte müsste ich tatsächlich darüber nachdenken, aus der vierten Etage nach unten zu laufen. Wahrscheinlich würde er mir dann sogar noch vor der Nase wegfahren, bei meinem Glück.

Aber seit 2 Tagen warten schon tiefgefrorene Bananen im Eisfach (jaja, ich weißja dass die nicht gut sind. Ist für min Fru ;-) ), und der selbstgemachte Joghurt ist auch bereit zum Einsatz. Wie ihr lest: ich war fleissig. Aber das Beste kommt noch: ich habe einige sehr gute Spargel-Gerichte probiert und kann die nur in höchsten Tönen loben – zumindest für mich waren sie sehr gut verträglich und ziemlich lecker!

Vorgestern gab es Spargel-Flammkuchen mit Serrano-Schinken und Pinienkernen. Natürlich kann man den Schinken auch gut weg lassen, ich weiß aber für mich, dass ich Serrano-Schinken – im Gegensatz zu anderen geräucherten Schinkensorten – ganz gut vertrage. Ursprünglich sollten Walnüsse auf die Flammkuchen. Die haben wir durch Pinienkerne ersetzt. Ein fantastisches Rezept für die Spargelzeit.

Das Rezept habe ich dem aktuellen Heft “Lust auf Genuß” entnommen, in dem sehr gute Spargel-Rezepte zu finden sind.

Teig:
125g Wasser
15g Hefe
250g Mehl
1 Pr Salz

Belag:
500g weißer und 50g grüner Spargel (es reichen eigentlich auch je 300g)
Ölivenöl
400g Creme Fraiche
50g Walnüsse (ersetzt durch Pinienkerne)
Zucker, Meersal, Pfeffer
Ggf. Schinken, je nach Verträglichkeit

Alle Zutaten für den Teigs im Thermomix auf Teigknetstufe für 3 Minuten kneten lassen. Dann ab in eine Schüssel mit Deckel oder mit Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
Während dessen kann der Spargel geschält werden (je 500g grün und weiß – es reichen aber eigentlich auch je 300g). Nach dem Schälen muss der Spargel in dünne Scheiben geschnitten werden – ich habe dafür den Käsehobel genutzt, das klappte ganz wunderbar.

Den Backofen auf 250Grad vorheizen und den Teig in vier gleich große Stücke teilen. Dann dünn ausrollen, auf das gefettete Backblech geben und mit Creme Fraiche bestreichen. Abwechselnd mit weissen und grünen Spargelscheiben belegen, ein wenig Zucker darauf geben und die Pinienkerne verteilen. Dann ab in den Ofen, für 12 Minuten Ober-/Unterhitze.

Anschließend ein wenig Ölivenöl drüber träufeln, Salz und Pfeffer nach Bedarf und, wer möchte, den Schinken drauf legen.

Und dann guten Appetit!!